Improtheater_homepage

Improtheater – Details zu den einzelnen Terminen

Improtheater – was ist das?
ist eine Form des Theaters, in der improvisiert wird. Es wird eine oder mehrere Szenen gespielt die vorher nicht inszeniert sind.

Dabei lassen sich die SchauspielerInnen ein Thema oder Vorschlag aus dem Publikum geben, die Auslöser für die dann spontan enstehenden Szenen werden. Wer schon
einmal eine Improshow gesehen hat ist begeistert von der Spontanität, Flexibilität und Kreativität der DarstellerInnen.

Für dieses „Talent“ braucht man Übung. Improtheater hat neben den bereits genannten Aspekten noch jede Menge andere positive Wirkungen, wie Verbesserung der Kommunikation und Teamfähigkeit, Präsenz zeigen oder auch ein humorvolles Scheitern. Durch verschiedenste Spiele und Übungen werden wir uns in den nächsten sieben Abenden diesem Bereich annähern und gemeinsam spielen, scheitern, lachen,…

Daniel Floss – der Theaterpädagoge unseres Vertrauens
Daniel Floss lebt in Linz und studiert derzeit im letzten Semester Theaterpädagogik. Seit ca. 10
Jahren beschäftigt er sich mit Zirkus, im Speziellen mit Jonglage, Akrobatik und Tanz. Durch das
Studium ist sein Fokus nun auf Körpertheater, Tanz und Objektmanipulation gefallen. Das Thema
Improtheater beinhaltet alle diese Komponenten und ist somit auch ein Bestandteil seines Lebens.

Jeder Abend startet mit einem Aufwärmen und einem Ankommen, damit der Alltagsstress und die Ermüdung verschwinden ;-).

HIER NOCH DETAILS ZU DEN EINZELNEN TERMINEN MIT DEN SCHWERPUNKTEN

02.03.2016
Wahrnehmung, Bewusstheit schärfen, Angebote annehmen, Handeln,
Punkt der Konzentration
Wir werden uns mit einigen Grundthemen in der Impro beschäftigen wie Handeln statt
Reden, Annehmen und Blocken von Angeboten und dem Punkt der Konzentration.

23.03.2016
Das WO etablieren, Räume wahrnehmen, Räume schaffen und spielen Wie erschaffe ich einen Raum, obwohl ich keine Gegenstände habe? Wie kann das Publikum das sehen? Wie bespiele ich einen Raum?

13.04.2016
Wer? Einen Charakter erschaffen, Storytelling, Annehmen von
Angeboten, Advance-extend. Was macht einen Charakter aus? Wie ist eine Geschichte aufgebaut? Was macht eine Geschichte spannend?

04.05.2016
Status(spiele) Probleme, Konflikte und Herausforderungen in Beziehungen entstehen meist durch einen unterschiedlichen Status. Wir werden uns diesem Phänomen widmen und herausfinden wie er entsteht, was er bewirkt und wie man Statuswechsel vollzieht.

25.05.2016
Körpertheater und Gibberish, Emotionsarbeit (Clown)
Braucht man Sprache überhaupt? Was sagt unsere Körpersprache aus? Über eine frei
erfundene Fantasiesprache (Gibberish), Körperarbeit und Clownübungen werden wir uns
diesem Bereich widmen.

15.06.2016
freie Improvisation und diverse Übungen. Aus den letzten Abenden werden wir einige Übungen wiederholen und dann frei improvisieren und Impro-Spiele ausprobieren.

06.07.2016
freie Improvisation – Spielen
Wiederholen einiger Übungen der letzten Abende und freies Improvisieren.